Dame mit Faultier

2.490,00

Inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Faultiere sind gattungsmäßig mit Ameisenbären und Gürteltieren verwandt, mit Hermelinen nicht. Dabei passt sich das Urfaultier Sid der dargestellten Dame gar schmiegsam an. Leonardo da Vinci hat für sein Porträt den weißen Hermelin gewählt, angeblich auch, weil der griechische Name des Tierchens auf den italienischen der Dame verweist. Leonardo liebte solche Kalauer.
Wortspiele mit Faultieren zu machen, ist schwierig, da der Name an sich schon so sprechend ist. Vermutlich hat Leonardo da Vinci es deswegen nie gemalt.

Das Bild ist zurzeit nicht bestellbar? Kontaktieren Sie uns:
https://www.ottokunst.de/kontakt | 040/2201262

Druck: Hochwertiger Pigmentdruck auf Leinwand
Auflage: Limitierte Auflage von 199 Stück
Signatur: Jedes Bild ist handsigniert und rückseitig nummeriert
Leinwand-Maße (BxH): 60 x 80 cm
Original: Ölfarbe auf Leinwand
Rahmen: Schattenfugenrahmen gegen Aufpreis auf Anfrage
frei nach: Leonardo da Vinci »Dame mit dem Hermelin« (1490)

Vorrätig