Born to be child II

1.705,88

Enthält 16% MwSt.
Enthält 0% MwSt
zzgl. Versand

Produktinformationen

Artikelnummer: 152 Kategorien: , , Schlagwörter: , , , , Lieferzeit: 3-4 Werktage

Produktbeschreibung

Wie groß ist eigentlich ein Ottifant? Diese Frage beschäftigt die Gelehrten nicht erst seit gestern, sondern seit heute.

In Otto Waalkes’ Gesamtwerk tauchen Ottifanten in allen möglichen Größen auf. Viele reichen dem Menschen nur bis ans Knie, einige fast bis zur Taille, manche sind groß wie Hunde, andere fast so groß wie Pferde.

Lässt die Größe auf ihr jeweiliges Alter schließen?
Nicht auszuschließen, dass Ottifanten wie andere Säugetiere aufwachsen und ihre Endgröße erst im Erwachsenenalter erreichen. Aber werden Ottifanten je erwachsen?

Wir wissen es nicht. Wir sehen nur, dass der Ottifant den die kleine Ottilie hier in der rechten Hand hält, einer der kleinsten ist, die in Ottos Bildweld auftauchen: Ungefähr apfelgroß, wenn wir von Max Liebermanns Portrait von 1882 ausgehen. Sein Mädchen zeigt einen angebissenen Apfel. Liebermann nennt sein Modell folgerichtig “Eva”.

Aber warum schauen beide Kinder so unglücklich? War Evas Apfel etwa unerwartet sauer? Und ist Ottilie vielleicht sauer, weil sie nicht in den Ottifanten beißen darf?

Fragen über Fragen – das einzige was nicht fragwürdig scheint an diesem Kunstdruck, ist die delikate Farbgebung, ein beinah wässriger Auftrag, der dieser ländlichen Szenerie eine durchsichtige Sommerferienstimmung verleiht, die ihresgleichen sucht – und in Otto Waalkes Version endlich gefunden hat.

Giclée auf Leinwand 43 x 58 cm, limitiert & handsigniert

Druck: Hochwertiger Pigmentdruck auf Leinwand
Auflage: Limitierte Auflage von 199 Stück
Signatur: Jedes Bild ist handsigniert und rückseitig nummeriert
Leinwand-Maße (BxH): 43 x 58 cm
Rahmen: Schattenfugenrahmen gegen Aufpreis auf Anfrage
Orginal: Teeuntergrund und Mischtechnik auf Leinwand
frei nach: Max Liebermann »Eva« (1883)

Vorrätig